Patientenblätter

Asthma – warum Rauchstopp hilft
Asthma – warum Rauchstopp hilft
Bei Asthma sind die Atemwege ständig entzündet. Rauchen belastet die Lunge zusätzlich. Das erschwert einerseits die Behandlung von Asthma, andererseits erleiden Erkrankte öfter einen schweren Asthma-Anfall und müssen ins Krankenhaus.
Asthma – Haustier abgeben bei Tierallergie
Asthma – Haustier abgeben bei Tierallergie
Manchmal ist das Haustier ein Auslöser für allergisches Asthma. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt soll Ihnen dann empfehlen, das Haustier wegzugeben. Warum das so wichtig ist, lesen Sie in dieser Information.
Asthma – Unterschiede bei Inhalier-Geräten
Asthma – Unterschiede bei Inhalier-Geräten
Wer Asthma hat, muss meist täglich inhalieren. Hierfür gibt es unterschiedliche Geräte. Lassen Sie sich erklären, welches für Sie geeignet ist und wie Sie es anwenden.
Asthma – Behandlung mit Kortison-Spray
Asthma – Behandlung mit Kortison-Spray
Warum Sie oder Ihr Kind ein Kortison-Spray keinesfalls einfach weglassen sollten, lesen Sie in dieser Information.
Asthma – Wechsel des Inhalier-Gerätes
Asthma – Wechsel des Inhalier-Gerätes
Jedes Inhalier-Gerät ist anders anzuwenden. Den Gebrauch muss man erst lernen. Sprechen Sie daher sofort an, wenn Sie ein neues Gerät bekommen und lassen Sie es sich zeigen, wie es angewendet wird.
Dauerhafte Kreuzschmerzen – Bedeutung von seelischen Belastungen
Dauerhafte Kreuzschmerzen – Bedeutung von seelischen Belastungen
Welche Rolle Probleme im Privatleben und am Arbeitsplatz bei Kreuzschmerzen spielen, lesen Sie in diesem kurzen Informationsblatt.
Dauerhafte Kreuzschmerzen – multimodale Schmerz-Behandlung
Dauerhafte Kreuzschmerzen – multimodale Schmerz-Behandlung
Diese Programme vereinen verschiedene Verfahren zur Behandlung, wie Schmerztherapie, Sport und Psychotherapie. Mehr darüber erfahren Sie hier.
Plötzliche Kreuzschmerzen – brauche ich ein Röntgen, CT oder MRT?
Plötzliche Kreuzschmerzen – brauche ich ein Röntgen, CT oder MRT?
Bei plötzlichen Kreuzschmerzen ist eine Untersuchung mit einem bildgebenden Verfahren oft nicht sofort nötig. Warum das so ist, lesen Sie in dieser Information.
Plötzliche Kreuzschmerzen – warum Bewegung?
Plötzliche Kreuzschmerzen – warum Bewegung?
Kreuzschmerzen sind meist harmlos. Sie bessern sich in der Regel innerhalb weniger Wochen von selbst. Dabei kann Bewegung helfen.
Herzschwäche – darf ich Auto fahren?
Herzschwäche – darf ich Auto fahren?
Beschwerden wie Schwindel oder Probleme mit der Konzentration können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen. Besprechen Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt, ob Sie mit Ihrer Herzschwäche Auto fahren können oder nicht.
Herzschwäche – Begleiterkrankungen
Herzschwäche – Begleiterkrankungen
Viele Menschen mit Herzschwäche haben weitere Erkrankungen wie etwa Diabetes. Einige können die Behandlung der Herzschwäche beeinflussen. Wichtig ist, dass eine Ärztin oder ein Arzt die gesamte Behandlung überblickt.
Herzschwäche – gemeinsam entscheiden
Herzschwäche – gemeinsam entscheiden
Im Verlauf dieser dauerhaften Erkrankung müssen Sie immer wieder entscheiden, welche Behandlung für Sie gut geeignet ist. Lassen Sie sich hierbei von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt unterstützen.
Herzschwäche – wichtigste Medikamente
Herzschwäche – wichtigste Medikamente
Wer an Herzschwäche erkrankt ist, bekommt mehrere Medikamente: ACE-Hemmer, Beta-Blocker und Diuretika. Die Mittel können nur richtig wirken, wenn Sie sie regelmäßig und wie ärztlich verordnet einnehmen.
Herzschwäche – regelmäßige Gewichtskontrolle?
Herzschwäche – regelmäßige Gewichtskontrolle?
Für alle Erkrankten ist es ratsam, das Gewicht regelmäßig zu erfassen. So erkennt man, ob sich im Körper Wasser ansammelt. Lassen Sie sich dazu ärztlich beraten.
Herzschwäche – soll ich mir einen ICD einsetzen lassen?
Herzschwäche – soll ich mir einen ICD einsetzen lassen?
Sie haben lebensbedrohliche Herz-Rhythmus-Störungen. Überlegen Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt, ob ein ICD ("Defibrillator") für Sie hilfreich ist oder mehr Nachteile hat.
Herzschwäche – brauche ich einen CRT-Schrittmacher?
Herzschwäche – brauche ich einen CRT-Schrittmacher?
Bei einer Herzschwäche kann manchen Betroffenen ein CRT-Schrittmacher helfen. Lesen Sie hier, wer davon einen Nutzen haben kann und für wen er nicht empfohlen wird.
Herzschwäche – Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Herzschwäche – Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Jeder Mensch kann einmal in die Lage geraten, nicht mehr für sich entscheiden zu können. Für diesen Fall können Sie planen, wer für Sie entscheiden soll und wie Sie Ihr Lebensende gestaltet wissen möchten.
Herzschwäche – warum Bewegung?
Herzschwäche – warum Bewegung?
Regelmäßige Bewegung ist für eine gute Behandlung ebenso wichtig wie Medikamente. Sie kann Beschwerden lindern und die Lebenserwartung verbessern. Hier finden Sie verlässliche Anregungen für Ihren Alltag.
Herzschwäche – warum Rauchstopp hilft
Herzschwäche – warum Rauchstopp hilft
Warum Rauchen so schädlich bei Herzschwäche ist und wo Sie Hilfe bekommen können, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören wollen, erläutert dieses Infoblatt.
Herzschwäche – was tun bei erhaltener Pumpfunktion?
Herzschwäche – was tun bei erhaltener Pumpfunktion?
Bei dieser Form der Herzschwäche pumpt das Herz noch kräftig, aber es füllt sich nicht mehr ausreichend mit Blut. Es gibt derzeit keine wirksamen Medikamente. Wichtig ist, Begleiterkrankungen zu behandeln und viel Bewegung in den Alltag einzubauen.

Extras

Checklisten

Checklisten

Wir bieten Orientierung im Gesundheitswesen und geben Antworten auf Fragen.
Weiterlesen
Wörterbuch

Wörterbuch

Hier erklären wir Fachbegriffe und gängige Abkürzungen allgemeinverständlich.
Weiterlesen
Leichte Sprache

Leichte Sprache

Hier finden Sie Krankheiten und Gesundheitsfragen in sehr einfacher Form erklärt.
Weiterlesen
Flyer "Patientenportal"

Flyer "Patientenportal"

Den neuen Flyer können Sie kostenlos bestellen, auslegen und weitergeben.
Weiterlesen
Wird geladen