Gut informiert entscheiden

Patienteninformationen des ÄZQ

verlässlich, verständlich, transparent

Unsere Partner

Leitlinienprogramm Onkologie

Das Leitlinienprogramm Onkologie (OL) wird getragen von der Deutschen Krebsgesellschaft e.V., der Stiftung Deutsche Krebshilfe und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin begleitet im Rahmen von Drittmittelprojekten die Erstellung von Patientenleitlinien im OL.

Internetadresse: www.leitlinienprogramm-onkologie.de

PatientenInfo-Service der Roten Liste

Der Beipackzettel in Medikamentenpackungen ist schon für Menschen mit guter Sehkraft schwierig zu lesen. Für blinde und sehbehinderte Personen ist es schier unmöglich, diese wichtigen Gebrauchsinformationen zu erfassen.

Die Rote Liste Service GmbH hat zu diesem Zweck gemeinsam mit dem  Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) eine Website entwickelt. Im PatientenInfo-Service kann jeder Patient - ganz gleich ob blind oder sehend - gezielt nach Medikamenten suchen. Hier findet er bei Bedarf die Gebrauchsinformationen, die er benötigt, und zwar in vier Formaten:

  • Normaldruck, das heißt zweispaltiges DIN A4 Format,
  • Großdruck speziell für Sehbehinderte,
  • als Website, die auch elektronisch vorgelesen werden kann,
  • als navigierbares Hörbuch im  DAISY-Format.

Die Suche kann nach dem Namen des Medikamentes sowie nach der Pharmazentralnummer (PZN) erfolgen.

Internetadresse: www.patienteninfo-service.de

Selbsthilfe

Bei der Erstellung von Patienteninformationen aber auch von Leitlinien arbeiten wir eng mit den Dachorganisationen der Selbsthilfe zusammen. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Viomedo

Das Portal hilft Patienten bei der Suche nach geeigneten Studien und neuen Behandlungsmethoden.

Internetadresse: www.viomedo.de

Washabich?

Die Vision von "Was hab' ich?" ist die Kommunikation von Arzt und Patient auf Augenhöhe. Auf dem Portal können Patienten ihre medizinischen Befunde daher kostenlos in eine leicht verständliche Sprache "übersetzen" lassen. Die ehrenamtlichen Übersetzer sind Medizinstudierende und Ärzte, die von "Was hab' ich?" zu Beginn ihres Engagements eine ausführliche Kommunikationsausbildung erhalten. Aufgrund der gemeinsamen Zielsetzung haben sich das ÄZQ und "Was hab’ ich?" die gegenseitige ideelle Unterstützung zugesichert.

Internetadresse: www.washabich.de

Andere Anbieter verlässlicher Gesundheitsinformationen

Vielleicht haben Sie bei uns nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Auch andere Organisationen im Gesundheitswesen engagieren sich für verlässliche Gesundheitsinformationen. Im Fachbereich Patienteninformation & -beteiligung des "Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM)" sind einige dieser Organisationen vertreten. Sie haben sich auf die Einhaltung von Anforderungen verpflichtet, die im Positionspapier "Gute Praxis Gesundheitsinformation" formuliert sind. Zu den Unterzeichnern der "Guten Praxis Gesundheitsinformation" gehören neben dem ÄZQ:

Verlässliche Informationen finden Sie auch auf der Patientenseite von Cochrane Österreich.
Internetadresse: www.medizin-transparent.at

 

zuletzt verändert: 10.08.2016 09:43
Über uns

Wir entwickeln verlässliche und verständliche Informationen für Patienten und Interessierte. Alle Informationen werden auf Grundlage von aktuellen wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen sowie den Erfahrungen und Wünschen Betroffener entwickelt.