Gut informiert entscheiden

Patienteninformationen des ÄZQ

verlässlich, verständlich, transparent

Mukoviszidose

Hier finden Sie Dokumente zur Methodik, alle benutzten Quellen der Kurzinformation für Patienten (KiP) "Mukoviszidose" sowie weiterführende Links.

Methodik

    Verwendete Quellen

    Aggregierte Evidenz

    • Robinson KA, Saldanha IJ, McKoy NA. Management of infants with cystic fibrosis: a summary of the evidence for the cystic fibrosis foundation working group on care of infants with cystic fibrosis. J Pediatr 2009;155(6 Suppl):S94-S105,
      DOI: 10.1016/j.jpeds.2009.09.002.
    • Sermet-Gaudelus I, Mayell SJ, Southern KW. Guidelines on the early management of infants diagnosed with cystic fibrosis following newborn screening. J Cyst Fibros 2010;9(5):323-9,
      DOI: 10.1016/j.jcf.2010.04.008.
    • Moran F, Bradley J. Incorporating exercise into the routine care of individuals with cystic fibrosis: is the time right? Expert Rev Respir Med 2010;4(2):139-42,
      DOI: 10.1586/ers.10.18.

    Leitlinien

    Patienteninformationen

    Handsuche

    • Nährlich L, Zimmer KP. Neugeborenen-Screening auf Mukoviszidose: Lasst uns beginnen! Dtsch Arztebl Int 2013;110(20):354-5.
      DOI: 10.3238/arztebl.2013.0354.
      http://www.aerzteblatt.de/archiv/literatur/138480
    • Stopsack M, Hammermann J. Neugeborenenscreening auf Mukoviszidose. Pro und Kontra. Monatsschr Kinderheilkd 2009.
      DOI 10.1007/s00112-009-2042-6
    • Bradley JM, Moran FM, Elorn JS. Evidence for physical therapies (airway clearance and physical training) in cystic fibrosis: an overview of five Cochrane systematic reviews. 2006;100(2):191-201.
      http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16412951

    Weiterführende Links

    Diese Auflistung ist eine Auswahl, sie wird fortlaufend ergänzt und ist nicht vollständig.


    Zurück zur Kurzinformation "Mukoviszidose"

    zuletzt verändert: 10.07.2015 12:40
    Über uns

    Wir entwickeln verlässliche und verständliche Informationen für Patienten und Interessierte. Alle Informationen werden auf Grundlage von aktuellen wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen sowie den Erfahrungen und Wünschen Betroffener entwickelt.